Zwei Männer betrachten ein Bild in einer Kunstausstellung. Im Hintergrund ist eine Wand aus Heuballen zu sehen.

Antragsstart für Kleinprojekte im ländlichen Raum

Die Kulturstiftung nimmt ab sofort Anträge auf Förderung von Kleinprojekten in 2024 entgegen.

Mit dem Kleinprojektefonds werden Kunst- und Kulturprojekte in den ländlichen Regionen Sachsens mit Förderbeträgen zwischen 500 und 5.000 Euro unterstützt. 

Ein besonderes Anliegen des Förderprogramms ist die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements vor Ort. Deshalb werden durch den Kleinprojektefonds vorrangig Vorhaben lokaler Akteure für ein lokales Publikum gefördert, angefangen von Theateraufführungen, Konzerten und Lesungen über Ausstellungen und künstlerische Workshops bis hin zu Festivals oder Kulturprogrammen bei kleinen Stadt- oder Dorffesten.

Die Antragstellung erfolgt über ein Online-Formular und ist fortlaufend möglich. Anträge sollten mindestens sechs Wochen vor Projektbeginn vorliegen.

Gestartet war das Förderprogramm der Kulturstiftung erstmals 2019. Seitdem wurden mehr als 1.200 Kleinprojekte in ganz Sachsen mit insgesamt über 3,8 Millionen Euro unterstützt. Für den Kleinprojektefonds stehen im kommenden Jahr rund 700.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung. 

Weitere Informationen zum Förderprogramm gibt es hier.