1.000 Anträge auf Kleinprojekteförderung aus dem ländlichen Raum

Seit dem Start des Programms wurden mehr als 500 Kunst- und Kulturprojekte gefördert. Antrage für 2021 können bis Ende Oktober eingereicht werden.

Mitte 2019 rief die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen den Kleinprojektefonds für den ländlichen Raum ins Leben. Das Förderprogramm unterstützt kleinere Kunst- und Kulturprojekte mit Förderbeträgen zwischen 500 und 5.000 Euro. Nach zwei Jahren erfolgreicher Programmlaufzeit ist nun bereits der 1000. Förderantrag eingegangen.  

Mit 507 Projekten konnten bis dato rund die Hälfte aller eingereichten Anträge positiv beschieden werden. Dafür bewilligte die Kulturstiftung von 2019 bis heute mehr als 1,6 Millionen Euro für engagierte Vereine und Initiativen, die sich in kleineren und mittelgroßen Städten und Gemeinden für ein vielfältiges Kunst- und Kulturangebot einsetzen. Die Bandbreite der unterstützten Projekte reicht von Theateraufführungen, Konzerten und Lesungen bis hin zu Ausstellungen, Workshops und kleinen Festivals.

2021 wurden bereits 207 Projekte mit einem Volumen von rund 700.000 Euro bewilligt. Rund 150.000 Euro stehen für die Förderung weiterer Vorhaben in 2021 zur Verfügung. Anträge können noch bis Ende Oktober über ein Online-Formular eingereicht werden. Mehr Informationen zur Antragstellung hier.

Weitere Informationen zum Kleinprojektefonds in unserer aktuellen Medieninformation.