Energiefabrik Knappenrode

Heimat Kohle? - Einladung zur Online-Diskussion

Diskussionsabend am 10. November um 18.30 Uhr mit Grit Lemke, Prof. Markus Otto und Felix Räuber.

Am Dienstag, den 10. November 2020, lädt die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung zur letzten Ausgabe einer vierteiligen Veranstaltungsreihe zum Jahr der Industriekultur 2020 virtuell in die jüngst wiederöffnete Energiefabrik Knappenrode ein.

Von 18.30 bis 20.00 Uhr diskutieren unter dem Titel „Heimat Kohle?“ Grit Lemke (Autorin, Dramaturgin und Regisseurin u.a. „Gundermann Revier“), Prof. Markus Otto (BTU Cottbus-Sentftenberg) und Felix Räuber (Musikproduzent und Sänger von Polarkreis 18) mit dem Publikum über die Rolle des Lausitzer Braunkohle­reviers für das Heimatverständnis. In welchem Verhältnis steht das Leben in einer solchen Region zur Tagebauromantik, wie wir sie beispielsweise in den Liedern Gundermanns fin­den? Kann ein Braunkohlerevier Heimat sein? Und wie finden wir zu tragenden Zukunftskonzepten für die Region nach 2038?

Die Veranstaltung findet online statt. Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte hier an. Die Zugangsdaten werden danach per E-Mail zugesendet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen zur Veranstaltung unter:

www.industriekultur-in-sachsen.de