So erreichen Sie uns

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden

Telefon: +49 (0)351 - 88 48 00
Telefax: +49 (0)351 - 88 48 016
E-Mail: kontakt(at)kdfs.de

Organisation der Geschäftsstelle: 
Franziska Strehlow

So finden Sie uns

Der Sitz der Kulturstiftung befindet sich auf dem Gelände des Festspielhauses Hellerau. Wir haben unsere Geschäftsräume in den ehemaligen Tessenow-Pensionshäusern, links und rechts der Auffahrt zum Festspielhaus. Bitte klingeln Sie an der ersten Tür der Stiftungshäuser auf der rechten Seite.

Anreise mit dem PKW aus Richtung Innenstadt:
B170 Richtung Neustadt
Königsbrücker Straße bis Abzweig nach Hellerau
Links in den Moritzburger Weg
Rechts auf Karl-Liebknecht-Straße

Anreise mit dem PKW von außerhalb:
A4, Richtung Dresden-Hellerau/Dresden-Zentrum/Zollamt
Halb links in die Auffahrt Richtung Dresden-Hellerau

Anreise mit der Straßenbahn:
Linie 8 Richtung Hellerau
Haltestelle Festspielhaus Hellerau

Hinweis zur Barrierefreiheit:
Leider ist unsere Geschäftsstelle nicht schwellenfrei zugänglich. Deshalb organisieren wir bei Bedarf gern einen geeigneten Ort für Gesprächs- oder Beratungstermine, der den Bedürfnissen unserer Gäste entspricht. Bitte geben Sie uns vorab ein Zeichen.

S/MIME-Zertifikat (öffentlicher Schlüssel)

Sie können uns Ihre E-Mail auch mit S/MIME verschlüsselt und signiert zusenden. Bitte laden Sie dazu die ZIP-Datei herunter und binden Sie die entpackten Zertifikate (Zertifikatskette) bzw. das einzelne Zertifikat in Ihren E-Mail-Client ein.

Sie können an diese E-Mail-Adresse auch qualifiziert elektronisch signierte Dokumente übersenden. Folgende Dateiformate können verarbeitet werden: Adobe Acrobat (pdf), Microsoft-Word (doc, docx), Open Office Writer (odt) und Textdateien (txt). Verwenden Sie andere Dateianhänge, so wird die E-Mail abgewiesen. In den Dateianhängen dürfen weder ausführbarer Code, automatisierte Abläufe/Programmierungen (Makros etc.) noch ein Kennwortschutz verwendet werden. Sollte Ihr Dateianhang eine dieser Eigenschaften besitzen, so wird die E-Mail abgewiesen. Die maximal mögliche Dateigröße beträgt dabei insgesamt 10 MByte.