Die Stiftung Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen vergeben jährlich ein 12-monatiges Volontariat in der GfZK an junge Kuratorinnen und Kuratoren aus Mittel- und Osteuropa, Russland und Asien. Das Jahr in der GfZK bietet die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung des Programms zu beteiligen. Die Stipendiatin oder der Stipendiat hat darüber hinaus die Möglichkeit, ein eigenes Projekt zu konzipieren, welches im Anschluss an den Aufenthalt in Leipzig und im Herkunftsland gezeigt werden soll.

Programmprofil

2001 wurde durch den Vorstand der Kulturstiftung die Einrichtung eines Stipendiums für junge Kuratorinnen und Kuratoren an der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig beschlossen.

Ziel des Stipendiums ist es, kulturellen Austausch zu fördern, unterschiedliche kulturelle Erfahrungen zu reflektieren, transkulturelle Phänomene zu erforschen und zu präsentieren. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten arbeiten im Team der GfZK und lernen unterschiedliche Facetten der institutionellen Praxis kennen. Sie beteiligen sich an der Realisierung von kuratorischen Projekten und übernehmen kommunikative und organisatorische Aufgaben in der Zusammenarbeit mit dem Förderkreis. Je nach Interesse lernen sie ein bis zwei weitere Tätigkeitsbereiche (Kunstvermittlung, Bibliothek, Sammlung, Administration, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ausstellungsaufbau etc.) innerhalb der GfZK kennen. Dafür ist die Mitarbeit für jeweils einen Monat in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen vorgesehen.

Parallel dazu entwickeln die Stipendiatinnen und Stipendiaten ein eigenes kuratorisches Abschlussprojekt. Dies kann eine Ausstellung, eine Veranstaltungsreihe oder ein Projekt im Bereich der Kunstvermittlung sein. Ziel dabei ist es, die eigenen Interessen und Vorhaben zu fördern und das Abschlussprojekt inhaltlich in das Programm der GfZK einzubinden. Nach Möglichkeit soll das Projekt auch über Leipzig hinaus, z.B. im Herkunftsland der Stipendiatinnen und Stipendiaten präsentiert werden oder auch in Kooperation mit weiteren Partnern stattfinden.

Die Kulturstiftung des Freistaaes Sachsen finanziert das einjährige Stipendium in Höhe von monatlich 1.000 Euro. Die Galerie für Zeitgenössische Kunst sorgt für die Unterbringung und die künstlerische Betreuung in Leipzig. Die Bewerbung ist an die GfZK zu richten.

Ansprechpartnerin der GfZK
Julia Schäfer (Kuratorin)
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
D-04107 Leipzig
schaefer@gfzk.de

Weitere Residenzstipendien der Kulturstiftung