Sächsischer Künstler Jonas Matauschek erhält Stipendium des Bundes

31 Künstler und Künstlerinnen für Auslandsstipendien des Bundes 2022/23 ausgewählt.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Namen der Künstlerinnen und Künstler bekannt gegeben, die für ein Stipendium an der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo und Casa Baldi, im Deutschen Studienzentrum in Venedig sowie in der Cité Internationale des Arts in Paris 2022/23 ausgewählt wurden. Der in Dresden geborene Künstler Jonas Matauschek wird einen sechsmonatigen Arbeitsaufenthalt in der Casa Baldi verbringen.

Jonas Matauschek studierte Fotografie bei Peter Piller an der HGB Leipzig sowie an der Accademia di Belle Arti in Neapel. Während der Studienzeit war er Stipendiat der Studienstiftung und erhielt 2018 den Meisterschülertitel. Von 2017 bis 2019 war er als Dozent an der Abendakademie an der HGB - Leipzig tätig und nahm 2018 am Talent Campus der Berlinale teil. Er ist Mitbegründer der filmischen Initiative Leipzig: FILZ. Jonas Matauschek lebt und arbeitet in Leipzig.

Auch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen hat in der Vergangenheit verschiedene Projekte von Jonas Matauschek gefördert. Dazu gehört u.a. das Filmprojekt „habitat“, für das er zusammen mit Emerson Culurgioni den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle erhielt.

Die Kulturstiftung gratuliert Jonas Matauschek herzlich und wünscht ein erfolgreiches Stipendium!

Mehr zu den Stipendien des Bundes gibt es hier.