Ovids Würfelspiel: Neue Lyrik von Volker Sielaff

Neuerscheinung in der Reihe Neue Lyrik der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

"Ovids Würfelspiel - Epigramme und andere kurze Gedichte" von Volker Sielaff ist der 24. Band in der Reihe Neue Lyrik.

Volker Sielaff wurde 1966 in Großröhrsdorf / Oberlausitz geboren. Er schreibt Prosa, Lyrik, Essays und Literaturkritiken. 2007 wurde er mit dem Lessing-Förderpreis ausgezeichnet; 2015 mit der Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung. 2023 erhält er das London-Stipendium des Deutschen Literaturfonds. Zuletzt erschien von Volker Sielaff der Gedichtband "Barfuß vor Penelope".

Die Reihe Neue Lyrik wurde 2011 ins Leben gerufen und präsentiert zweimal jährlich die Werke zeitgenössischer sächsischer Lyrikerinnen und Lyriker. Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gibt die Edition zusammen mit der Autorin Jayne-Ann Igel, dem Autor Jan Kuhlbrodt und dem Verleger Andreas Heidtmann im poetenladen Verlag Leipzig heraus. Die Sächsische Akademie der Künste begleitet die Reihe mit Lesungen und Gesprächen.

Informationen zu den neuen Publikationen und allen weiteren bisher veröffentlichten Bänden finden Sie hier:
https://www.kdfs.de/projekte/publikationen