Außenansicht des Societaetstheaters Dresden

Veranstaltung: Denkzeit - Die Kunst der Pause III

Einladung zum Diskursformat "DENKZEIT - Die Kunst der Pause III" am 25.11.2020 um 20 Uhr im Livestream des Societaetstheaters Dresden.

Unter dem Titel "DENKZEIT - Die Kunst der Pause III" präsentiert die Compagnie Freaks und Fremde gemeinsam mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Projekte von Künstlerinnen und Künstlern, die in der Zeit des öffentlichen Stillstandes erdacht und die teilweise mit dem Denkzeit-Stipendium der Kulturstiftung gefördert wurden.

In Choreografien, Texten, Musik oder Klang gehen sie dem Umdenken durch die Erfahrung des so genannten Lockdowns nach. Wie kann die Kunst nachhaltig sein? Wie können wir Utopien erzählen? Wie können Wissenschaft und Kunst im Hinblick auf das gute Leben kooperieren?

Das Veranstaltungskonzept wurde durch das Societaetstheater in Dresden initiiert und findet bereits zum dritten Mal statt. Es soll zu einem monatlichen Diskursformat entwickelt werden, in dessen Rahmen über die Zukunft der Freien Künste, solidarische Organisations- und Produktionsformen sowie zur Ausgestaltung einer nachhaltigen Theaterpraxis in der Freien Szene diskutiert wird.

Mitwirkende sind:

Gesprächsleitung: Frieder Zimmermann, Heiki Ikkola | Zu Gast: Prof. Stefan Brunnhuber (Psychiater und Finanzökonom, Mitglied des Club of Rome), Karoline Schulz (Komponistin), Lutz Hoffmann (Technischer Direktor tjg. theater junge generation), Juliane Amtenbrink (Sukuma Arts e.V.)

Mehr Informationen zum Programm