An der Seite der Kunst: Kulturstiftung initiiert Kulturfonds Sachsen-Ukraine

Kulturstiftung unterstützt Kunst- und Kulturträger in Sachsen, die sich für vom Krieg betroffene Kunst- und Kulturschaffende engagieren.

Einen Monat nach Russlands völkerrechtswidrigem Angriff auf die Ukraine richtet die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen einen „Kulturfonds Sachsen-Ukraine“ ein und stellt dafür kurzfristig 250.000 Euro zur Verfügung. Das Sonderprogramm soll sächsische Kunst- und Kulturträger unterstützen, die sich für vom Krieg betroffene Kunst- und Kulturschaffende aus der Ukraine einsetzen. 

Förderfähig sind Kunst- und Kulturprojekte, die der Unterstützung und Förderung von kriegsbetroffenen Künstlerinnen, Künstlern und Kulturschaffenden sowie der Umsetzung von konkreten künstlerischen Projekten und Veranstaltungen mit Bezug zum Thema dienen.

Sächsische Kunst- und Kulturinitiativen können ab dem kommenden Montag, den 28. März 2022, formlos per E-Mail an sachsen-ukraine(at)kdfs.de Anträge auf Förderung bei der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen einreichen.

Weitere Informationen zum „Kulturfonds Sachsen-Ukraine“ gibt es hier.