Konzeptförderung

Der Vorstand der Kulturstiftung hat in seiner Sitzung im Dezember 2016 die Neuvergabe der Konzeptförderung für die Jahre 2017 bis 2019 beschlossen. Ziel des im Jahr 2009 erstmals eingeführten Förderprogramms ist die nachhaltige Stärkung qualitativ herausragender, professioneller und langjährig erfahrener Projektträger. Der Vorstand der Kulturstiftung hat auf Empfehlung der Fachbeiräte:
• den geh8 Kunstraum und Atelier e.V. (Bildende Kunst)
• den scheune e.V. (Musik)
• den livelyrix e.V. (Literatur)
für die nächste Periode der Konzeptförderung ausgewählt. Die drei genannten Vereine erhalten zur Umsetzung ihrer Konzepte pro Jahr eine Förderung bis zu 25.000,00 Euro. Über den gesamten Förderzeitraum von drei Jahren erhalten sie eine Gesamtförderung bis zu 75.000,00 Euro. Insgesamt waren 14 Bewerbungen für die Konzeptförderung bei der Kulturstiftung eingegangen.

Nach einer erfolgreichen Pilotphase der Konzeptförderung in den Jahren 2009 – 2011, die sich auf sächsische Musikfestivals beschränkte, hat der Vorstand der Kulturstiftung die dauerhafte Fortführung und Erweiterung der Konzeptförderung beschlossen.

Für die darauf folgenden Jahre 2013 bis 2015 wurden drei Einrichtungen in den Bereichen Musik, Bildende Kunst und Film für die Konzeptförderung ausgewählt:
• Dresdner Kammerchor e.V. (Dresden)
• Halle 14 e.V. (Leipzig)
• Kunstbauerkino e.V. (Großhennersdorf)

Die Konzeptförderung ist somit neben der Einzelprojektförderung, der Vergabe von Stipendien und den Ankäufen von Werken der zeitgenössischen bildenden Kunst ein weiteres Förderinstrument der Kulturstiftung, dessen Ziel es ist professionelle Projektträger in den Bereichen der Bildenden Kunst, der Darstellenden Kunst, der Musik, der Literatur und des Films kontinuierlich zu unterstützen. Auf diese Weise sollen längerfristig angelegte Vorhaben oder der Aufbau von Netzwerkstrukturen im Freistaat Sachsen ermöglicht, beziehungsweise bessere Rahmenbedingungen zur Weiterentwicklung des künstlerischen Profils und zur Professionalisierung der bestehenden Strukturen, zur Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und Ausbau der Öffentlichkeitsarbeit sowie zur Gewinnung von Kooperationspartnern geschaffen werden.

Die Vergabe der Konzeptförderung stellt ein besonderes Gütesiegel der Kulturstiftung dar. Die Kulturstiftung will mit der Vergabe dieser Förderung weitere Partner im Freistaat Sachsen, insbesondere die Kommunen, Kulturräume, Stiftungen und Sponsoren dazu anregen, qualitativ hochwertige Vorhaben über mehrere Jahre hinweg zu unterstützen.

Zu der ersten Vergabephase der Konzeptförderung im Jahr 2009 wurden aus über 60 Musikfestivals im Freistaat Sachsen sieben Festivals eingeladen, sich um die Förderung zu bewerben. Damals wurden ausgewählt:
• das Sächsische Mozartfest der Sächsischen Mozartgesellschaft e.V. (Chemnitz)
• das Festival Sandstein & Musik (Pirna)
• die Gottfried-Silbermann-Tage mit dem Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb (Freiberg) in Kooperation mit dem Musikfest Erzgebirge
Diesen drei Festivals erhielten im Rahmen der Pilotphase jeweils die Fördersumme von 25.000 Euro pro Jahr zur Verfügung gestellt.