Internationaler Austausch

Seit 1999 ermöglicht die Kulturstiftung sächsischen Künstlern im Rahmen eines Stipendienprogramms einen halbjährigen Aufenthalt in einer der wichtigsten Kunstmetropolen der westlichen Welt: New York. Seit kurzem sind auch Bewerbungen für einen dreimonatigen Aufenthalt in Hanoi und Peking möglich. Seit 2012 schreibt die Kulturstiftung Auslandsstipendien der Bundesrepublik Deutschland für einen Aufenthalt in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo, der Deutschen Akademie Rom Casa Baldi in Olevano Romano, der Cité Internationale des Arts in Paris und im Deutschen Studienzentrum in Venedig aus. Bereits seit 2009 besteht für literarische Übersetzer die Möglichkeit eines Arbeitsaufenthalts in Dresden-Hellerau. Damit soll die kulturelle Bedeutung literarischer Übersetzungen gewürdigt werden. Zudem vergibt die Kulturstiftung Stipendien für junge Kuratoren aus Mittel- und Osteuropa.