»Auswärtsspiel«: Aufenthaltsstipendien für sächsische Schriftsteller

Unter dem Motto »Auswärtsspiel« vergibt die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen im Jahr insgesamt fünf Literaturstipendien für sächsische Autoren in den Ländern Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik und in der Slowakei. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Stipendienprogrammen soll sächsischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern für jeweils zwei Monate die Arbeit an begonnenen oder neuen Werken ermöglicht werden. Mit dieser Initiative will die Kulturstiftung die Kontakte zwischen den Kultureinrichtungen pflegen sowie den literarischen Austausch fördern. Ausgewählt wurden Orte, die durch ihre besondere Geschichte mit Sachsen verbunden sind: Das Gerhart-Hauptmann-Haus in Agnetendorf ist nach seiner Renovierung im Jahr 2001 heute ein bedeutendes kulturelles Zentrum in Niederschlesien. Das Edith-Stein-Haus in Breslau sowie das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren veranstalten Ausstellungen, Lesungen und Diskussionen zur Literatur in transnationaler Perspektive. VerArtis im ungarischen Fünfkirchen/Pécs organisiert Literaturabende und Lesungen und die At-Home-Gallery in Samorin (Slowakei) hat in einer früheren Synagoge ein Zentrum für zeitgenössische Kunst und Literatur eingerichtet.

Die Stipendien für das Gerhart-Hauptmann-Haus, das Prager Literaturhaus und das Edith-Stein-Haus können im Mai/Juni jedes Jahres in Anspruch genommen werden. Der Stipendienaufenthalt in der At-Home-Gallery findet ebenfalls im Mai/Juni jedes Jahres statt. Der Aufenthalt in Pécs soll jeweils im September und Oktober stattfinden. Zusätzlich zur Unterkunft und den einmaligen Reisekosten für die Hin- und Rückfahrt erhalten die Stipendiaten ein Aufenthaltsstipendium in Höhe von 1.100 Euro pro Monat.

Antragsformulare und Hinweise zur Antragstellung:

Bewerbungen mit Projektbeschreibung der geplanten Arbeit und einer kurzen Textprobe unter Angabe des gewünschten Aufenthaltsortes senden Sie bitte an:

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Karl-Liebknecht-Str. 56
01109 Dresden

Einsendeschluss: 1. Juli (für das darauffolgende Jahr).