Ausschreibung: Projektfördermittel für das erste Halbjahr 2018 - Einsendeschluss ist der 1. September 2017

Neue Ideen für Sachsen: Die Kulturstiftung gewährt für das 1. Halbjahr 2018 Zuwendungen in den Bereichen der Bildenden Kunst, der Darstellenden Kunst und Musik, des Films, der Literatur, der Soziokultur und für spartenübergreifende Vorhaben. Ziel der Förderung ist die „Entwicklung neuer künstlerischer Ausdrucksformen, die nachhaltige Vermittlung von Kunst und Kultur, die Förderung des künstlerischen Nachwuchses, die Pflege des kulturellen Erbes, sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit” (Förderrichtlinie vom 23. August 2004).

Gefördert werden überregional bedeutsame Projekte von herausragender künstlerischer Qualität und mit einem deutlichen inhaltlichen Profil. Eine Förderung kann grundsätzlich jede natürliche oder juristische Person mit Wohnsitz oder Sitz im Freistaat Sachsen erhalten. Die Vorhaben sind in der Regel im Freistaat Sachsen zu realisieren. Die Antragsformulare und die Hinweise zur Antragsstellung sind auf der Website der Kulturstiftung bereitgestellt.

Zudem besteht auch wieder die Möglichkeit, einen Antrag auf Förderung im Bereich Industriekultur zu stellen. Mit ihrer Förderung will die Kulturstiftung die Industriekultur stärker sichtbar und erlebbar machen. Förderziele sind die Entwicklung neuer bedeutsamer Vorhaben in allen Handlungsfeldern der Industriekultur sowie die Vernetzung und Qualifizierung aller am Thema Beteiligten. Gefördert werden insbesondere Projekte, die modellhaft Erlebnis- und nachhaltige Vermittlungsangebote entwickeln, industriekulturelles Wissen vermitteln, neue Perspektiven eröffnen, die Industriekultur für neue Felder und Debatten öffnen, Bauten und Orte beispielhaft beleben sowie der Industriekultur überregionale Aufmerksamkeit verschaffen. Das Antragsformular sowie Hinweise zur Antragsstellung finden Sie hier (Bereich Industriekultur).

Einsendeschluss: 1. September 2017

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351/8848015