Ausschreibung: Stipendien der Kulturstiftung für das Jahr 2018 - Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 1. Juli 2017

Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen vergibt im Jahr 2018 bis zu 44 Stipendien für freiberuflich tätige Künstler, die ihren Schaffensmittelpunkt oder Wohnsitz im Freistaat Sachsen haben. Ausgeschrieben werden vier Stipendienplätze im Bereich Bildende Kunst in den USA, davon zwei für jeweils sechs Monate innerhalb des International Studio and Curatorial Program (ISCP) in New York sowie zwei Stipendien für jeweils drei Monate beim Greater Columbus Arts Council (GCAC) in Columbus/Ohio. Bildende Künstler können sich zudem für je ein dreimonatiges Aufenthaltsstipendium in Peking (China) bzw. Hanoi (Vietnam) bewerben.

Außerdem vergibt die Kulturstiftung Stipendienplätze in der Baumwollspinnerei Leipzig sowie für Autoren im Rahmen des „Auswärtsspiels“ in der Tschechischen Republik, der Slowakei, in Polen und Ungarn. Bis zu 30 Stipendien werden als Arbeitsstipendien ohne Ortsbindung für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten vergeben.

„Die Aufenthaltsstipendien in Amerika, Ostasien oder Mittelosteuropa sollen sächsischen Künstlern wertvolle Einblicke in andere Kulturräume ermöglichen”, sagt Stiftungsdirektor Ralph Lindner. Dies führt unmittelbar zu Ergebnissen: „In New York habe ich Künstler aus allen Teilen der Welt kennengelernt und meinen Horizont enorm erweitert. Ich habe große Begeisterung für meine Arbeit erfahren, wodurch meine künstlerische Position deutlich gestärkt wurde”, so die Leipziger Künstlerin Franziska Jyrch, 2016 Stipendiatin der Kulturstiftung im ISCP in New York. Für den Autor und Schauspieler Johannes Hoffmann, 2016 ebenfalls Stipendiat der Kulturstiftung, war die Zeit im Edith-Stein-Haus in Breslau „eine unglaublich positive und inspirierende Erfahrung, in der ich die Arbeit an meinem Theaterstück zu einem erfolgreichen Ende führen konnte.”

Die Vergabe der Stipendien dient der Förderung hervorragender künstlerischer Einzelleistungen. Insbesondere soll die Arbeit an neuen Vorhaben ermöglicht werden. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein konkretes Arbeitsvorhaben. Die Förderhöhe liegt je nach Art des Stipendiums zwischen 1.000,00 € und 2.000,00 € im Monat. Die Laufzeit beträgt zwischen zwei Monaten und maximal zwölf Monaten. Die Antragsformulare sowie Erläuterungen zum Bewerbungsverfahren sind auf der Website der Kulturstiftung zu finden.

Einsendeschluss: 1. Juli 2017 (Poststempel)

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351-8848015