Zukunft gestalten - für ein weltoffenes Sachsen. Stiftungen fördern, integrieren, bilden

Der 12. Sächsische Stiftungstag findet am Samstag, 21. November 2015 ab 10.00 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden statt. Mehr als 500 Stiftungen in Sachsen fördern, integrieren, bilden. Sie schaffen die Grundlagen für bürgerschaftliches Engagement und tragen zum sozialen Zusammenhalt in unserem Lande bei. Stiften ist nachhaltiges Engagement für die Zukunft der Bürgergesellschaft. »Der Stiftungstag ist ein wichtiges Forum für den fachlichen Austausch und zur Vernetzung«, sagt Ralph Lindner, Stiftungsdirektor der Kulturstiftung. »Auf dem Sächsischen Stiftungstag werden neue Ideen vorgestellt und Erfahrungen mit bestehenden Förderprogrammen diskutiert«, ergänzt Winfried Ripp, Geschäftsführender Vorstand der Bürgerstiftng Dresden. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Kinder- und Jugendarbeit sächsischer Stiftungen und besonders auf der Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund. Zahlreiche sächsische Stiftungen widmen sich bereits erfolgreich der kulturellen Bildung junger Einwanderer.

Ein weiterer Höhepunkt des Stiftungstags ist die feierliche Übergabe des Sächsischen Initiativpreises für Kunst und Kultur an die Komponistenklasse Dresden. Der von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen verliehene Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Laudatio hält Prof. Wilfried Krätzschmar, Präsident der Sächsischen Akademie der Künste. Weitere Preisträger sind der Dresdner Kulturmanager Mirko Sennewald, der für sein vielfältiges und leidenschaftliches Engagement um den internationalen kulturellen Dialog zwischen Osteuropa und dem Freistaat Sachsen ausgezeichnet wird sowie der Zittauer »Freiraum Zittau e.V.«.

Auf dem Markt der Stiftungen und in einem Podiumsgespräch stellen sich zahlreiche Stiftungen vor. Hier können die Besucher Neues über deren Arbeit, Projekte und Förderschwerpunkte erfahren. Ein weitere Schwerpunkt sind die Workshops rund um das Stiften: Stiftungsrechtliche, erbrechtliche und steuerliche Grundinformationen, Gründungstipps oder auch die wichtigen Themen Vermögensanlage und Haftungsrisiken stehen auf dem Programm. Die Teilnahme am Stiftungstag ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Fakten im Überblick

12. Sächsischer Stiftungstag am 21.10.2015, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Marta-Fraenkel-Saal
Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1, 01309 Dresden

Grußworte:
Ralph Lindner, Stiftungsdirektor der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Uwe Gaul, Staatssekretär, Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen
Winfried Ripp, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Dresden

Hauptvortrag (neu):
Sabine Süß, Koordinationsstelle Netzwerk Stiftungen und Bildung, Bundesverband Deutscher Stiftungen, Berlin

Weitere Programmpunkte:
Forum der Stiftungen, Podiumsgespräch, Workshops, Preisverleihung Sächsischer Initiativpreis Kunst und Kultur der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Kontakt:
Bürgerstiftung Dresden: Winfried Ripp, Tel 0351 / 315 81 12 oder 0151 / 536 203 04
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351 / 884 80 15

Cookie Hinweis:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.