Zeit für neue Ideen! Kulturstiftung vergibt 47 Stipendien für das Jahr 2016

Mit insgesamt 245.800,00 Euro unterstützt die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen im Jahr 2016 Bildende Künstler, Autoren, Musiker, Tänzer und Filmemacher bei der Entwicklung neuer Ideen. Der Vorstand der Kulturstiftung entschied sich in seiner Sitzung am 27. Oktober 2015 für die Vergabe von 47 Arbeits- und Aufenthaltsstipendien für freiberuflich tätige Nachwuchskünstler. Die Stipendien dienen der Förderung hervorragender künstlerischer Einzelleistungen und werden für jeweils maximal sechs Monate gewährt.

Bewilligt wurden durch den Stiftungsvorstand 18 Stipendien in der Bildenden Kunst, 16 Stipendien im Bereich der Literatur, 7 Stipendien in der Darstellenden Kunst und Musik und 6 Stipendien im Bereich Film. Die Förderhöhe beläuft sich in der Regel auf monatlich 1.100,00 Euro. »Ich bin sehr froh darüber, dass es uns auch in diesem Jahr gelungen ist, eine große Zahl von Stipendien zu vergeben. Dies liegt auch an der hohen Qualität der künstlerischen Ausbildung in unserem Land«, sagt Stiftungsdirektor Ralph Lindner.

Unter den bewilligten Stipendien gelten als besondere Auszeichnung zwei Stipendien für das „International Studio und Curatorial Program” (ISCP) in New York. Im Jahr 2016 erhalten die bildenden Künstler Thomas Taube (Leipzig) und Franziska Jyrch (Leipzig) das Aufenthaltsstipendium in New York. Die beiden Ostasienstipendien der Kulturstiftung wurden an die Dresdner Künstler André Tempel und Daniel Hoffmann verliehen. Im Förderprogramm „Auswärtsspiel” hat die Kulturstiftung zudem fünf Literaturstipendien für sächsische Autoren in den Ländern Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik und der Slowakei vergeben.

Die vollständige Liste mit den Namen aller Stipendiaten und ihrer Arbeitsvorhaben finden Sie auf unserer Website.

Für Rückfragen: Dr. Manuel Frey 0351-8848015