Zu Gast in Hellerau: Die bulgarische Übersetzerin Sdravka Evstatieva

Aus dem Witoscha-Gebirge an den Rand des Elbsandsteingebirges: Die in der bulgarischen Hauptstadt Sofia lebende Übersetzerin Sdravka Evstatieva ist derzeit im Stipendiatenhaus der Kulturstiftung zu Gast. Sie ist die erste von vier Stipendiaten aus Mittel- und Osteuropa, die in diesem Jahr von der Kulturstiftung und dem Goethe-Institut für einen Aufenthalt in Dresden ausgewählt wurden. Frau Evstatieva wird neue Kontakte knüpfen, besonders zum Erich-Kästner-Museum, da sie derzeit an der Übersetzung des Kästner-Romans „Der Gang vor die Hunde“ arbeitet. „Um ein Stipendium in Dresden habe ich mich beworben, weil mein aktuelles Übersetzungsprojekt mit der Stadt verbunden ist – Erich Kästner ist ja hier geboren. Und ich bin unglaublich froh, dass es geklappt hat und ich die wunderschöne Stadt an der Elbe nach vielen Jahren wieder erleben darf – diesmal in ihrer ganzen Frühlingspracht.“

Das überaus erfolgreiche „Residenzprogramm für Übersetzer“ gibt es bereits seit 2009. Ausgewählte Übersetzer zeitgenössischer deutscher Literatur haben hier die Möglichkeit, für einige Zeit in der sächsischen Landeshauptstadt zu leben und zu arbeiten. Bisher waren Übersetzer aus allen Weltregionen, darunter aus den Ländern Israel, Mexico, Spanien, Argentinien zu Gast. Jeder Stipendienplatz ist mit 1.500 € dotiert. »Wir wollen auf die schwierige Situation der Übersetzer im Literaturbetrieb aufmerksam machen und zugleich für den internationalen kulturellen Dialog werben«, sagt Ralph Lindner, Stiftungsdirektor der Kulturstiftung.

In diesem Jahr werden drei weitere Stipendiaten aus Ungarn, Polen und Russland bei der Kulturstiftung zu Gast sein. Der nächste Stipendiat, Laszlo Györi aus Ungarn, wird im Juni in Dresden erwartet. Er wird an der Übersetzung des Erfolgsroman „Kruso“ von Lutz Seiler arbeiten.

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351/8848015

Cookie Hinweis:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.