Lyrikerin Peggy Neidel für den Ulla-Hahn-Autorenpreis nominiert!

Die 1981 in Zwickau geborene Lyrikerin Peggy Neidel ist mit ihrem Erstlingswerk, dem Gedichtband »weiß«, neben weiteren bedeutenden Lyrikern der jüngsten Generation offiziell für den Ulla-Hahn-Autorenpreis der Stadt Monheim am Rhein nominiert worden. Die hochkarätig besetzte Jury (darunter Dr. Hajo Steinert, Leiter der Abteilung Kulturelles Wort im Deutschlandfunk) ließ sich unter anderen Werken auch von dem im letzten November im Leipziger Verlag Poetenladen erschienenen Debüt Peggy Neidels überzeugen. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre vergeben und dient dazu, ein deutschsprachiges Erstlingswerk oder einen Autor unter 35 Jahren auszuzeichnen. Ihre Entscheidung trifft die Jury im Sommer.

Peggy Neidels Gedichtband »weiß«, erschienen als Band 5 der Reihe »Neue Lyrik«, erhielt bereits vor kurzem die Auszeichnung als »bestes Lyrikdebüt« des Jahres 2013. Diese Auswahl wird von der Literaturwerkstatt Berlin initiiert und jeweils von einem renommierten Literaturkritiker getroffen, in diesem Jahr von der Kritikerin Dorothea von Törne, die im Berliner Tagesspiegel schrieb, Peggy Neidel arbeite »mit knappen, prägnanten Sprachbildern und szenischen Einfällen, die von Rhythmus und Klang vorangetrieben werden.«

Die Reihe »Neue Lyrik«, die von der Kulturstiftung gemeinsam mit den Autoren Jayne-Ann Igel (Dresden) und Jan Kuhlbrodt (Leipzig) herausgegeben wird, hat sich mittlerweile hervorragend etabliert. Mit der Reihe beabsichtigt die Kulturstiftung, der neuen Lyrik im deutschen Sprachraum ein Forum zu verschaffen. Die bisherigen Autoren der Reihe haben immer wieder bedeutende Preise erhalten, darunter war etwa die Vergabe des Eidgenössischen Literaturpreises für den Gedichtband „Und das ist alles genug“ von Thilo Krause.

Das Foto zeigt die Lyrikerin Peggy Neidel bei ihrer Lesung auf der Frankfurter Buchmesse 2013.

Peggy Neidel: weiß
Gedichte
Reihe Neue Lyrik – Band 5
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Herausgegeben von Jayne-Ann Igel, Jan Kuhlbrodt und Ralph Lindner
poetenladen 2013
Gebundene Ausgabe 72 Seiten | Euro 16.80
ISBN 978-3-940691-46-0

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351/884801

Cookie Hinweis:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.