Kulturstiftung des Freistaates Sachsen fördert im zweiten Halbjahr 2012 neue Projekte für 885.000 Euro

Der Vorstand der Kulturstiftung hat in seiner Sitzung am 28. Juni für das zweite Halbjahr 2012 Fördergelder in Höhe von rund 885.000 Euro bewilligt. Auf Empfehlung der Fachbeiräte erhielten insgesamt 125 herausragende Kunst- und Kulturprojekte im Freistaat Sachsen eine Förderzusage. Darunter sind Theaterprojekte, Musikfestivals, Kunstausstellungen, Lesungen und Filmprojekte in allen Teilen Sachsens.

Zu den geförderten Projekten zählen u.a. das GRASSI Museum für Angewandte Kunst (20.000 €), die Galerie für Zeitgenössische Kunst (16.000 €), die ma.ja.de filmproduktions GmbH (30.000 €), die Leipziger Dok-Filmwochen GmbH (20.000 €), das Europäische Zentrum der Künste HELLERAU (40.000 €), riesa efau. Kultur Forum Dresden e.V. (16.500 €), das Kultur- und Kommunikationszentrum naTo (20.000 €), die Kulturfabrik Hoyerswerda (18.210 €), das Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V. (20.000 €), das Mimenstudio Dresden e.V. (14.000 €), livelyriX e.V. (8.200 €), das Kulturwerk deutscher Schriftsteller in Sachsen e.V. (7.500 €).

Das Programm der Konzeptförderung soll für die Jahre 2013 – 2015 fortgesetzt werden. Bewerbungen sind neben der Musik neuerdings auch in den Sparten Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Film möglich. Drei Konzeptförderungen können vergeben werden. Sie sind mit jeweils 75.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 1. September 2012. Voraussetzung für die Bewerbung ist die Vorlage eines künstlerischen Konzeptes über einen Zeitraum von drei Jahren.

Außerdem beschloss der Vorstand der Kulturstiftung für den Ankauf des Gemäldes „Die Abwägung“ des Künstlers Neo Rauch einen Förderbetrag in Höhe von 25.000 Euro einzusetzen.

Weiterhin wurde beschlossen, das neu eingerichtete Vietnam-Stipendium 2012 an Christiane Baumgartner zu vergeben. Die Leipziger Künstlerin wird in der Zeit des Aufenthalts in Hanoi und an anderen Orten des Landes ihre Erfahrungen in der Technik des Holzschnitts vermitteln und sich zugleich von der traditionsreichen Holzschnittkultur Vietnams inspirieren lassen.

Den mit 5.000 Euro dotierten „Sächsischen Preis für Soziokulturelles Engagement“ erhält im Jahr 2012 die UNIKATUM Kindermuseum gGmbH. Die Auszeichnung wurde für das herausragende langjährige Engagement vergeben, das darauf zielt, gesellschaftliche Themen einem breiten Publikum auf unkonventionelle Weise zu vermitteln, so der Fachbeirat.

Der Vorstand beschloss weiterhin, den für das kommende Jahr geplanten „1. Sächsischen Fachtag Tanz“ mit 5.000 Euro zu unterstützen. Der Fachtag soll der Vernetzung und Qualifizierung aller Beteiligten der künstlerischen Sparte dienen.

Auch die Restaurierung des wertvollen historischen Blüthner-Flügels in Adorf soll auf Beschluss des Vorstands der Kulturstiftung unterstützt werden. Das 1916 angekaufte Instrument hat die Kirchenmusik der Gemeinde über viele Jahre geprägt. Für die Wiederherstellung sind Mittel in Höhe von bis zu 5.000 Euro vorgesehen, die dem Verein für klassische Musik Adorf zur Verfügung gestellt werden.

Eine Aufstellung aller Projekte des Jahres 2012 finden Sie hier.

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351/8848015