Kulturstiftung fördert neue Projekte mit 1.33 Millionen Euro

Der Vorstand der Kulturstiftung hat in seiner Dezember-Sitzung für das erste Halbjahr 2013 Fördergelder in Höhe von 1.325.578,45 Millionen Euro bewilligt. Auf Empfehlung der Fachbeiräte erhielten insgesamt 141 herausragende Kunst- und Kulturprojekte im Freistaat Sachsen eine Förderzusage. Darunter sind Theaterprojekte, Musikfestivals, Kunstausstellungen, Lesungen und Filmprojekte in allen Teilen Sachsens. Besonders hervorzuheben sind ausgewählte Referenzprojekte bzw. Projektträger, die im Rahmen des 20jährigen Jubiläums der Kulturstiftung im Jahr 2013 in besonderer Weise gefördert werden, darunter das 18. Deutsches Chorfestival Zwickau, die Städtischen Museen Zittau, der riesa efau Dresden, das Moritzburg Festival, das Museum der Bildenden Künste Leipzig und das Deutsches Hygiene-Museum Dresden.

Einen weiteren Förderschwerpunkt bildet die Vergabe der Konzeptförderung für die Jahre 2013 bis 2015. Im Rahmen der dreijährigen Konzeptförderung können von der Kulturstiftung bis zu 25.000 Euro im Jahr in jeweils drei aufeinander folgenden Jahren, insgesamt maximal 75.000 Euro, zur Verfügung gestellt werden. Bewerbungen für die Konzeptförderung waren in den Bereichen der Bildenden Kunst, der Darstellenden Kunst, der Musik, der Literatur und des Films möglich. Bis zum 1. September 2012 waren insgesamt 15 Anträge eingegangen, darunter vier Anträge aus der Bildenden Kunst, neun Anträge aus dem Bereich Darstellende Kunst und Musik, ein Antrag aus dem Bereich Literatur und ein Antrag aus dem Bereich Film. Zur Konzeptförderung wurden für die Jahre 2013 bis 2015 drei Einrichtungen in den Bereichen Bildende Kunst, Musik und Film ausgewählt: Halle 14 e.V. (Leipzig), Dresdner Kammerchor e.V. (Dresden), Kunstbauerkino e.V. (Großhennersdorf).

Eine Aufstellung aller Projekte des 1. Förderhalbjahres 2013 finden Sie unter www.kdfs.de.

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351/8848015