Künstleraustausch Columbus/Ohio – Freistaat Sachsen

Im Rahmen des internationalen Programms zum Künstleraustausch zwischen Columbus/Ohio und dem Freistaat Sachsen ist seit Anfang August die Künstlerin Jenny Fine zu Gast in Dresden. Während ihres Aufenthalts in der sächsischen Kulturmetropole will die Fotografin, Filmemacherin und Performance-Künstlerin unterschiedliche Aspekte ihrer Familiengeschichte recherchieren und so eine biografische Brücke nach Sachsen schlagen. Während ihres Aufenthalts wird sie vom Kunsthaus Raskolnikow betreut. Im Atelierhaus geh8 steht ihr ein Arbeitsraum zur Verfügung. Im Austausch sind derzeit die beiden sächsischen Künstlerinnen Katja Hoffmann Wildner und Franziska Holstein für jeweils drei Monate beim Greater Columbus Arts Council (GCAC) zu Gast.

Das Austauschprogramm wurde im Jahr 1995 vom Greater Columbus Arts Council und dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) gegründet. Seit Anfang 2012 wird das Austauschprogramm von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen verantwortet. Das Stipendium für die sächsischen Künstlerinnen und Künstler ist neben dem Aufenthalt in Columbus/Ohio mit einer Förderung in Höhe von 4.500,00 Euro verbunden. Außerdem übernimmt die Kulturstiftung alle Unterkunfts-, Atelier- und Betreuungskosten der amerikanischen Künstlerinnen aus Columbus/Ohio während ihres Aufenthalts in Dresden. Bereits 35 sächsische und 33 amerikanische Künstlerinnen und Künstler konnten im Rahmen des Austauschprogramms Land und Leute kennenlernen und Kontakte zur jeweiligen Kunstszene knüpfen.

Für Rückfragen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351 / 8848015

Cookie Hinweis:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.