Die Kunst des Übersetzens. Ein Podiumsgespräch mit Uwe Timm

Das 2009 von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Goethe-Institut e.V. (München) und Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. (Hamburg) eingerichtete Aufenthaltsstipendium in Dresden-Hellerau gibt Übersetzern aus aller Welt, vorzugsweise jedoch aus Mittel- und Osteuropa Gelegenheit, konzentriert an der Übersetzung eines literarischen Werks aus dem Deutschen in die Sprache ihres Heimatlandes zu arbeiten. Diesjähriger Höhepunkt des Programms ist eine öffentliche Lesung und ein Gespräch mit dem Schriftsteller Uwe Timm und seinen beiden Übersetzern Alexandra Pavlou (Griechenland) und Matteo Galli (Italien). Frau Pavlou ist im Oktober und November 2011 in der Kulturstiftung zu Gast. Durch den Abend führt der langjährige Lektor von Uwe Timm, Olaf Petersenn (Kiepenheuer & Witsch).

Termin: Podiumsgespräch am Mittwoch, 5. Oktober 2011, 20.00 Uhr

Eintritt: Die Veranstaltung ist öffentlich, Eintritt 8 bzw. 6 Euro

Ort: KulturHaus Loschwitz, Friedrich-Wieck-Str. 6, 01326 Dresden

Für Rückfragen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351-8848015