Kunstankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2011

Künstler brauchen Anerkennung und Förderung. Der Ankauf von Werken der zeitgenössischen Kunst ist neben der Projektförderung und der Vergabe von Stipendien eine ganz unmittelbare und überaus wirksame Form der Unterstützung. Daher erwirbt die Kulturstiftung auch in diesem Jahr bedeutende Werke der zeitgenössischen bildenden Kunst. Insgesamt stehen dafür Finanzmittel in Höhe von bis zu 170.000,00 Euro bereit.

Mit den Förderankäufen unterstreicht die Kulturstiftung auf besondere Weise ihr Engagement für sächsische Künstlerinnen und Künstler. Unterstützt durch einen mit anerkannten Fachleuten besetzten Beirat wurden insgesamt 38 herausragende Künstlerinnen und Künstler nominiert, die für den Ankauf von Werken in Betracht kommen. In wenigen Tagen wird die Kulturstiftung vor den Originalen von durchweg hoher Qualität über die diesjährigen Förderankäufe entscheiden. Alle ausgewählten Kunstwerke werden kurze Zeit später im Rahmen einer

Pressekonferenz

am Mittwoch, den 22. Juni 2011, 11.00 Uhr, in der HALLE 14 auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

vorgestellt. Mitglieder des unabhängigen Kunstbeirats sowie Stiftungsdirektor Ralph Lindner werden dabei Rede und Antwort stehen. Zu dieser Pressekonferenz sind Sie herzlich eingeladen.

Bereits ab Freitag, den 24. Juni 2011, 19.00 Uhr, werden die Kunstwerke im Rahmen der Ausstellung WIN/WIN ebenfalls in der HALLE 14, 2. OG, auf dem Gelände der Leipziger Baumwollspinnerei zu sehen sein. Zur Eröffnung laden wir Sie herzlich ein. Die Ausstellung ist vom 25. bis 26. Juni, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Für Rückfragen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351/8848015