Ulf Großmann erhält hohe Auszeichnung der Republik Polen

Der Botschafter der Republik Polen, Dr. Marek Prawda, hat dem neuen Präsidenten der Kulturstiftung Ulf Großmann das Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen verliehen. Die Auszeichnung wurde ihm in Anerkennung seiner hervorragenden Verdienste für die Entwicklung der deutsch-polnischen regionalen und grenznahen Zusammenarbeit vom Staatspräsidenten der Republik Polen zuerkannt. Die feierliche Verleihung fand heute Mittag in der polnischen Botschaft in Berlin-Grunewald statt.

Ulf Großmann wirkte von 1994 bis 2008 in Görlitz als Erster Bürgermeister für Kultur, Bildung, Sport, Jugend, Soziales und Tourismus. In dieser Zeit habe er sich durch „seinen unermüdlichen Einsatz für die gute Nachbarschaft von Görlitz und Zgorzelec und für die freundschaftliche Partnerschaft von Deutschen und Polen“ um beide Länder verdient gemacht, so Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Meyer, sächsischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst a.D., in seiner Laudatio.

Aus Sicht der Kulturstiftung ist die Ehrung für Ulf Großmann ein Glücksfall und ein besonderer Ansporn: „Die Ehrung unseres Präsidenten wird uns Anlass sein, die kulturellen Beziehungen Sachsens zu unserem Nachbarland weiter auszubauen und zu vertiefen“, sagte Stiftungsdirektor Ralph Lindner bei der Ordensverleihung vor polnischen Diplomaten in Berlin.

Für Rückfragen: Dr. Manuel Frey, Pressesprecher
Telefon: 0351/8848015