Kulturstiftung vergibt zwei wertvolle Instrumente für sächsische Musiker

Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen vergibt aus ihrem Musikinstrumentenfonds zwei wertvolle Instrumente, eine Violine und eine Viola, an begabte Nachwuchsmusiker aus Sachsen. Die Meisterinstrumente werden leihweise für einen Zeitraum von drei Jahren zur Verfügung gestellt, eine Verlängerung um weitere zwei Jahre ist möglich. Ziel des Musikinstrumentenfonds ist es, jungen Musikern den Einstieg in eine professionelle Karriere durch die Nutzung eines hervorragenden Instruments zu erleichtern. „Das Violoncello der Kulturstiftung stellt für mich nicht nur eine große Hilfe, sondern überhaupt erst einmal die Basis für mein Studium dar, denn ohne Instrument könnte ich mich nicht so verwirklichen.“ (Zitat: Louise Thiele, geboren in Leipzig, derzeit Studentin der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Gerhard Mantel).

Eines der beiden neu ausgeschriebenen Instrumente, die Viola des Geigenbauers Ekkard Seidl, wurde in Markneukirchen im traditionsreichen sächsischen Musikwinkel im Vogtland hergestellt. Dort existiert eine weltweit wohl einmalige Dichte von Musikinstrumentenbauern. Dort wird seit vielen Generationen in Familienbetrieben die Kunst des Musikinstrumentenbaus gepflegt und weiterentwickelt. Es ist das Anliegen der Kulturstiftung, dieses traditionsreiche Handwerk und die hohe Qualität der Fertigung ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Als Stipendiaten für die beiden Instrumente können sich insbesondere junge Absolventen oder Studierende an den sächsischen Musikhochschulen, Mitglieder des Landesjugendorchesters Sachsen, hochbegabte Musikschüler und Preisträger von Jugendmusikwettbewerben wie „Jugend musiziert“ bewerben. Die Bewerbungen sind bis spätestens zum 15. September 2010 an die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Ralph Lindner, Stiftungsdirektor, Karl-Liebknecht-Str. 56, 01109 Dresden zu richten.

Weitere Informationen: Dr. Manuel Frey, Tel. 0351 / 8848015

Die offizielle Ausschreibung finden sie hier

Cookie Hinweis:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.