Ausschreibung „Sächsischer Initiativpreis für Kunst und Kultur 2009“

„Fördern“ bedeutet nicht nur die Finanzierung von Projekten, sondern auch Anregung und Anerkennung bei der Entwicklung neuer Strukturen und Trägerformen. Im Jahr 2005 ist die Kulturstiftung mit ihrem „Initiativpreis für Kunst und Kultur“ erfolgreich an die Öffentlichkeit getreten. Der Preis hat das Ziel, vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbs im Kulturbereich ein Signal in Richtung Eigeninitiative zu senden. Bisher wurden mit der Schaubühne Lindenfels (Leipzig) und der Denkmalschmiede Höfgen (Grimma) zwei über die Grenzen Sachsens hinaus anerkannte Einrichtungen ausgezeichnet.

Im Jahr 2009 soll der „Sächsische Initiativpreis für Kunst und Kultur“ zum dritten Mal vergeben werden. Er wird mit 10.000 Euro dotiert sein. Erstmals wird auch ein Anerkennungspreis in Höhe von 2.500 Euro vergeben. Die Entscheidung über den Preisträger trifft der Vorstand der Kulturstiftung, beraten durch einen Fachbeirat.

Es ist auch 2009 das Ziel der Kulturstiftung, einen Anreiz für neue Formen der kulturellen Entwicklung in Sachsen schaffen und in der Öffentlichkeit auf vorbildliche Initiativen und Strukturen hinzuwei¬sen. Die Kooperation von Kultureinrichtungen mit „kulturfremden“ Bereichen wie Wirtschaft oder Tourismus bildet deshalb einen Schwerpunkt des Preises. Bewerben kann sich jeder öffentliche oder private Projektträger, der gemeinwohlorientiert als juristische Person handelt (z. B. Verein, gGmbH, gAG etc.) und sich durch ungewöhnliche und phantasievolle Unternehmungen auszeichnet, unabhängig von der Größe der Einrichtung und der Höhe der zur Verfügung stehenden Mittel.

Einzureichen sind eine formlose schriftliche Darstellung und aussagefähiges Dokumentationsmaterial (Trägerform, Satzung, Unternehmenskonzept; Finanzierungsmodell, Fotodokumentation etc.) Bewerben können sich Einrichtungen, die Ihren Sitz in Sachsen haben. Die Bewerbungen sind formlos und mit schriftlicher Begründung bis spätestens 15. März 2009 zu richten an:

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Ralph Lindner
Stiftungsdirektor
Karl-Liebknecht-Str. 56
01109 Dresden

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontakt: Dr. Manuel Frey, 0351-8848015, Manuel.Frey@kss.smwk.sachsen.de

Den Text der Ausschreibung erhalten Sie hier