Kulturstiftung des Freistaates Sachsen erwirbt Werke der zeitgenössischen Bil-denden Kunst

Insgesamt 61 Werke mit einem Gesamtwert von 175.000 € wurden von der Kulturstiftung im Rahmen der Förderankäufe 2007 erworben. Nominiert waren 36 Künstlerinnen und Künstler, deren Gemälde, Installationen, Foto- und Papierarbeiten in engem Bezug zum Freistaat Sachsen stehen. Angekauft wurden Werke von:

Martin Borowski, Stefanie Bühler, Stefanie Busch, Peggy Buth, Mirjam Dröge, Eberhard Göschel, Henriette Grahnert, Eiko Grimberg, Falk Haberkorn, Stella Hamberg, Dirk Heerklotz, Elke Hopfe, Lisa Junghanß, Petra Kasten, Ralf Kerbach, Thoralf Knobloch, Jan Kummer, Künstlergruppe famed, Dirk Lange, Stefan Lenke, Maix Mayer, Heide Nord, Annett Oehme, Pfelder, Fabian Reimann, Manuel Reinartz, Benjamin Rinner, Christoph Rodde, Helena Rossner, Jörg Scheibe, Kerstin Schiefner, Christian Schönwälder, Grit Schwerdtfeger.

Fast alle Künstlerinnen und Künstler sind an einer der beiden sächsischen Kunsthochschulen, der Hochschule für Bildende Kunst Dresden und der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, ausgebildet worden. Sieht man die Werke, so zeigt sich einmal mehr, dass hier erfolgreich und auf hohem Niveau gearbeitet wird. Vorrangiges Ziel ist die Förderung des zeitgenössischen Kunstschaffens, die Entwicklung neuer künstlerischer Ausdrucksformen und die Förderung des künstlerischen Nachwuchses.

Cookie Hinweis:

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.